Sparquote Januar 2018 – 59%

Sparquote Januar 2018 – 59%

Mein monatliches Sparziel für 2018 beträgt 66%

Der regelmäßige Leser meiner Seite wird wissen, dass ich 2017 eine Sparquote von 60% erreicht habe. Diese war Anfang des Jahres relativ frei durch mich festgelegt worden und ich war mir nicht sicher, ob ich diese schaffen würde. Wie sich herausgestellt hat, habe ich es aber geschafft. Um genau zu sein, habe ich mein Ziel in dieser Hinsicht im Jahresdurchschnitt 2017 mit 64% sogar leicht übertroffen.

Daher habe ich mir gedacht, dass ich mein Sparziel für 2018 doch durchaus noch etwas steigern könnte. Schließlich verbessert sich durch die stetig wachsenden Dividendeneinnahmen auch mein monatliches Einkommen und ich bin inzwischen auch relativ gut darin geworden, meine alltäglichen Ausgaben zu reduzieren.

Meine Sparquoten-Ziel für 2018 liegt daher nun bei 66%. Ansonsten werde ich euch auch wie bisher monatlich mit einem Update beglücken. Diese Beiträge helfen mir auch selbst enorm, da es sich um eine Art Selbstdisziplinierung handelt, die sich positiv auf meine Motivation auswirkt. Ich werde aber auch dieses Jahr reisen und tolle Dinge erleben, sodass auch wieder Monate dabei sein werden, die unterhalb dieses Ziels liegen werden. Wichtig ist der Jahresdurchschnitt.

Da mich meine Freundin sehr bald für einen längeren Zeitraum besuchen kommen wird und wir während unserer gemeinsamen Zeit wieder sehr viel reisen und erleben werden, sind im Januar schon einige Urlaubskosten angefallen, die sich daher auch in meiner Sparquote niedergeschlagen haben. Ich freue mich aber schon sehr auf unsere gemeinsame Zeit! Ansonsten habe ich eigentlich sehr sparsam gelebt und nur Geld für das Nötigste ausgegeben. Da ich fast nur am arbeiten bin und auch sonst kaum teuren Hobbys nachgegangen bin, hielten sich meine Ausgaben insgesamt sehr in Grenzen.


Dividendeneinnahmen im Januar 2018

Ziemlich genau vor einem Jahr habe ich damit begonnen, meine Strategie langsam von ETFs auf hauptsächlich dividendenzahlende Einzelwerte umzustellen. Zu dieser Zeit erhielt ich im Januar noch gar keine Dividenden. Aus diesem Grund seht Ihr im nachfolgenden Chart auch keinen grauen Balken für den Vorjahresmonat.

Die Höhe meiner Dividendeneinnahmen lag im letzten Monat bei 82,28€. Gezahlt haben Cisco, Nike und Walmart. Der Januar ist damit nicht der stärkste Monat im Jahr. Mein bisheriger Rekordmonat war der Dezember 2017, mit Dividenden in Höhe von 314,05€ (Brutto).

Zum Vergleich habe ich noch die Vorjahreswerte mit abgebildet (graue Balken).


Ich bin gespannt, ob ich meine Spar-Disziplin 2018 so aufrecht erhalten kann wie bisher. Der Blog und das Schreiben darüber hilft mir. Würde ich das Geld nicht Investieren, würde ich das Ganze vermutlich niemals so eisern durchhalten können. Ich habe mein Ziel weiter vor Augen.

Wie hoch ist deine monatliche Sparquote? Schreibe es mir doch einfach unter den Artikel in die Kommentare. Ich würde mich darüber freuen!

Bis dahin liebe Spar-Freunde.

Euer Nullzinssparer.

No Comments

Post a Comment